Wilde Kost - Essbare Wildpflanzen & alte Gemüsesorten Wilde Kost Grafik Ferienwohnung Bioland Logo DE-ÖKO-006 Feinheimisch Logo Wilde Kost Wilde Kost - Traktor Wilde Kost - Hofladen Wilde Kost - Tomatenvielfalt

Wilde Kost - Essbare Wildpflanzen und alte Gemüsesorten

Die Gärtnerei "Wilde Kost" ist auf traditionelle Gemüsesorten und essbare Wildpflanzen spezialisiert. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, die Vielfalt an Geschmacksnoten und Aromen, die frühere Hausgärten boten und die uns die Natur am Wegesrand bietet, wieder für Menschen zugänglich zu machen.

WildeKost

Die Auswirkungen der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus machen auch vor uns nicht halt! Abgesagt sind die Gärtnermärkte im Freilichtmuseum Molfsee und der Gartenzauber in Bissenbrook. Das trifft uns als kleine Gärtnerei sehr! Wir haben uns entschlossen Jungpflanzen für die Selbstversorgung hier in Blunk ab Hof anzubieten. Beginn: Ende April Mo-Fr ab 14 Uhr und nach Absprache Vorbestellungen nehmen wir gerne per Email entgegen. Wir wünschen allen einen guten Start in die Gartensaison... ...und bleiben Sie gesund!

Solidarische Landwirtschaft

Sich die Ernte teilen - die Solidarische Landwirtschaft ist ein Modell, dass Teilhabe schafft. Seit  Juni 2014 ist die Gärtnerei Wilde Kost als Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) organisiert. Die Mitglieder der SoLaWi unterstützen uns wetter- und wettbewerbsunabhängig durch ihren monatlichen Beitrag. Und können sich dafür an Salaten, Gemüse und Obst nehmen was Sie brauchen.  Die Lebens-Mittel gewinnen wieder ihren Wert zurück.

Erreichbarkeit

Gerne nehmen wir Ihre Fragen per Mail info@wilde-kost.de entgegen.

Telefonzeiten könne wir aus personellen Gründen leider nichtmehr anbieten. Sie können gerne eine Nachricht auf unserem AB hinterlassen: 04557 981718.

Abholzeiten für SoLaWi-Mitglieder


von März bis einschließlich Oktober:
dienstags 10-18 Uhr
freitags 10-18 Uhr

von November bis einschließlich Februar:
dienstags 11-18 Uhr
freitags 11-18 Uhr

Jungpflanzenverkauf ab Hof ab Ende April Mo-Fr ab 14 Uhr und nach Absprache.

Aktuelles


Sommertreffen 2019 der SoLaWi Wilde Kost am 14.06.2020

9 Uhr Führung durch die Gärtnerei

10.30-12.30 Uhr Sommertreffen der SoLawi Wilde Kost


Wildkraeuterfuehrung und Verkostung am 05.04.2020

ENTFÄLLT
Schwerpunkt: Wildkräuter und Verarbeitung

Die SoLaWi Wilde Kost trifft sich zum Sammeln und Verarbeitung von Wildkräutern, z.B. Pesto. Traditionell essen wir zusammen draussen.

Interessierte und Gäste sind herzlich willkommen!


Wintertreffen der Solidarischen Landwirtschaft

Unser Wintertreffen findet am 26.01.2020 von 10-12.30 Uhr statt.

Wieder bei Schulze-Hamann in Blunk.