Wilde Kost - Essbare Wildpflanzen & alte Gemüsesorten Wilde Kost - Acker Pflanzenverkauf Wilde Kost - Acker

Pflanzenverkauf

So wie wir unser Sortiment an Lebensmitteln auf Essbare Wildpflanzen und alte Gemüsesorten ausrichten, ist auch das Sortiment an Pflanzen angelegt, das im Frühjahr und Herbst zum Verkauf zur Verfügung steht. Statt den Stiefmütterchen bieten wir Ihnen als „wilde“ Alternativen das März-Veilchen/Viola odorata und das Acker-Stiefmütterchen/Viola arvensis an. Zu finden ist unser Sortiment aktualisiert im Angebot.

Im Januar wird das Gewächshaus eingepackt und beheizt. Für eine Keimung ist ein gleichmäßig hohe Temperatur notwendig. Die meisten Pflanzen werden auch noch pikiert. Ab März können die ersten Salat- und Kohlpflanzen, sowie Tomaten für das Gewächshaus mitgenommen werden. Die Salate, von Kopfsalat, Batavia und Eichblatt bis Spargelsalat, Hirschhornwegerich und Ochsenzunge, bauen wir auch selbst auf unseren Flächen an. Auch Kohlrabi und unsere Wildkohlsorten sind später als Lebensmittel zu finden.

Für Liebhaber haben wir auch verschiedensten Kartoffelsorten, z.B. „La Ratte“, „Mandelkartoffel“ oder „Blauen Schweden“, die den heimischen Garten bereichern. Gerne bieten wir auch Raritäten, die sich im Produktionsanbau durch zu geringen Ertrag erweisen, für unsere Kunden an. Dazu gehören Tomatensorten, z.B. „Green Zebra“, „Tigerella“, „schwarze Russische“ oder die „Rote Murmel“. Einer unserer Grundpfeiler ist der ökologische Anbau und dazu gehört Saatgut aus ökologischem Anbau, das wir für die Anzucht verwenden. Wenn wir das Saatgut organisieren können, produzieren wir auch in Ihrem Auftrag Jungpflanzen.